Allgemein, Griechenland, Home, Kykladen, Reisen mit Kindern, Strandurlaub
Kommentare 9

Tinos ist heilig und zwingt so manchen auf die Knie

tinos_kykladen_mit_kind

Tinos ist karg, Tinos ist kahl und Tinos ist heilig. Als wir uns für die Insel entschieden haben, waren die Nähe zum Flughafen Mykonos und die überschaubare Größe der Insel ausschlaggebend. Dass wir in einem der bedeutendsten Pilgerorte der griechischen Orthodoxie stranden, war uns da noch nicht klar.

Tinos – Wallfahrt auf griechisch

Was Lourdes in Frankreich ist und der Jacobsweg in Spanien, das ist Tinos in Griechenland. Ziel der Pilger, die die Insel bevölkern, ist die Wallfahrtskirche Panagia Evangelistria, die oberhalb der Altstadt thront. Die heilige Panagia soll über heilende Kräfte verfügen. An der Hauptstraße, die schnurgerade zur Kirche hoch führt, ist der Pilgerweg abgetrennt und mit einem Teppich ausgelegt. Wir haben einige Pilger auf dem Weg zur Kirche gesehen. Die Pilger-Hochsaison herrscht an den heiligen Feiertagen. Zum Beispiel nächste Woche, um den 15. August (Mariä Entschlafung), dann wird es auf Tinos richtig voll.

Die Kinder waren von der Kirche, den Ikonen und der Atmosphäre und dem orthodoxen Gesang beeindruckt. Die Pilger fanden sie ziemlich gruselig (Originalton). Diese rutschen vom Hafen bis zur Kirche auf Knien die Teppichstraße entlang, zum Teil auf den Handballen aufgestützt mit ausgestreckten Daumen. Nach einigen Metern sind die Hände schwarz und das sah scheinbar etwas beängstigend aus. (Die Bilder habe ich aus respektvoller Entfernung mit einem riesigen Zoom gemacht.)

Pilger auf dem Weg zur Wallfahrtskirche Tinos

Pilgerweg auf Tinos Pilgern auf Tinos

Panagia Evangelistria_Pilgerkirche Tinos

Wallfahrtskirche Panagia Evangelistria, Tinos-Stadt

Auch sonst dreht sich in Tinos-Stadt fast alles um Wallfahrt. Parallel zur Pilgerstraße verläuft die Basarstraße. Hier gibt es neben Kitsch und Kunst auch Kerzen in allen Größen, Ikonen, kleine Behältnisse für das geheiligte Wasser und vieles mehr.

Familienreise_Tinos_Stadt
Heilige Insel Tinos - Basargasse

Tinos-Stadt, das Herz der Insel

Tinos-Stadt ist gemütlich und städtisch zugleich. Am quirligen Hafen ist immer was los. Fähren kommen und gehen, Gäste der Insel sind überwiegend Griechen, ausländische Touristen gibt es nur wenige. In den Tavernen herrscht griechische Gelassenheit. Auch auf dem kleinen Markt geht es sehr entspannt zu.


Tinos Stadt
Markt in TinosStadt
Tinos Stadt

Gleich neben dem Markt gibt es einen großen Kinderspielplatz und neue Freunde finden sich hier ganz schnell. Der Pelikan Markos gehört zum Fischladen und geht ganz gern mal allein spazieren. Also nicht wundern, wenn Ihr auf Tinos seid und einen Pelikan trefft.

Pelikan auf TinosFamilienreise Tinos Kykladen

Tinos Stadt

Ruhiger geht es in den kleinen Gassen zu, zumindest tagsüber. Die schönsten liegen links von der Wallfahrtsstraße und rechts von der Basarstraße. Eine Taverne reiht sich an die nächste und abends sind sie alle voll. Ab 21.00 Uhr wird das Zentrum für den Autoverkehr gesperrt, dann wird die Stadt ganz zur Ausgehmeile.


Tinos Stadt, Kykladen
Tinos Stadt, Kykladen

Und was hat den Kindern in Tinos-Stadt besonders gefallen? Der Viermal Fernweh-Tochter haben der Spielplatz und die Eisläden am besten gefallen, dem Sohn der Hafen und der Pelikan. Und ich fand es beim griechischen Frisör lustig, meine Haare sind ja auch nicht gefallen ;-).

Frisör in Tinos-Stadt


ÜbernachtungsTipp für Tinos

Tinos war die erste Station unserer Kykladen-Inselhopping-Reise und schon hier fiel mir der Abschied schwer. Das lag zum einen an der Insel selbst und zum zweiten am Golden Beach Hotel. 

Hier stimmte einfach alles. Die Lage, die Zimmer, die Gastfreundschaft, das ganze Drumherum, einfach wunderbar … Das Hotel liegt in Agios Fokas, nur zwei Kilometer von der Inselhauptstadt entfernt. In der kleinen Anlage gibt es einen üppigen Garten, einen Spielplatz und ein tolles Restaurant. Zum Strand mit einer coolen Beachbar sind es zwei Minuten (wenn man langsam geht).

Golden Beach Hotel Tinos, Kykladen

Wir hatten ein großartiges Appartement mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, einer Kitchenette und einer Veranda. Doppelzimmer und Studios gibt es auch.

Das Golden Beach Hotel findet Ihr auf den bekannten Buchungsportalen oder direkt auf der Website goldenbeachtinos.gr.


Noch mehr über Reiseberichte aus Griechenland:

 


Dir gefällt, was Du liest? Dann teile den Beitrag gern, ich freue mich auch über Kommentare und Likes.

9 Kommentare

  1. Pingback: Auberge Kalopetri - die Perle von Rhodos - Viermalfernweh

  2. Pingback: Inselhoppen oder Inselhüpfen - Tipps für die Kykladen

  3. Pingback: Von Promis, Millionären und einem Pelikan auf Mykonos

  4. Pingback: Mamma Mia - so schön ist Skopelos - Viermalfernweh

  5. Pingback: Lasst uns zum Griechen gehen – drei Tage in Athen – my family on tour

  6. Pingback: Hüpfend durch die griechische Inselwelt | my family on tour

  7. Pingback: Von Promis, Millionären und einem Pelikan auf Mykonos | my family on tour

  8. Liebe Hellenen,

    sind heute mit eurem schönen Tinos-Artikel erwacht, eigentlich könnten wir uns nachher mal in der Taverne mit „elliniki kousina“ treffen, sieht so herrlich entspannt aus da ;-). Glückwunsch zum live-blogging, die Einstimmung war auch schon grandios! Habt noch tolle Tage auf Insel Nr.2:-), wir hören uns bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.