Allgemein, Berlin, Deutschland, Home
Kommentare 7

Berliner Ferien-Schlechtwetter-Tipp für Technikfreaks und Technikhonks

Berlin Technikmuseum, Familientipp Berlin

Es sind Winterferien in Berlin und seit Wochen zeigt sich der Winter grau oder nass oder grau und nass. Mal abgesehen von drei Tagen Schnee ist an Winterfreuden nicht zu denken. Ganz im Gegenteil, so langsam entzieht mir das nass-graue Dasein die positive Energie wie bei Harry Potter die Dementoren. Aber noch hat mich die Winterdepression nicht im Griff, glücklicherweise gibt es jede Menge Indoor-Alternativen, um dem Wetter zu entfliehen.

Schon lange steht das Deutsche Technikmuseum auf unserer To-do-Liste. Da ich eher zu den Technikhonks gehöre, habe ich mich bisher gedrückt. Ich dachte, das ist so ein Vater-Sohn-Ding. Weit gefehlt, es ist für jedermann und richtig toll.

Die Cessna vom Roten Platz

Gleich im Foyer hatten sie mich – mit einem geschichtsträchtigen Exponat. Hier hängt die Cessna 172, mit der Michael Rust 1987 auf dem roten Platz in Moskau landete. Super, damit konnte ich was anfangen.

Familientipp_Technikmuseum Berlin

Vielleicht gehört Ihr ja auch zur Generation, die Wählscheibentelefone, Schwarz-Weiß-Fernseher oder Schreibmaschinen kennt. Dann seid Ihr in dieser Abteilung richtig – alte Telefone, Röhrenradios, Fernschreiber usw. Für die Kinder ist es unvorstellbar, Fernsehen ohne Farbe, zum Umschalten aufzustehen und beim Telefonieren an der Strippe zu hängen.

Technikmuseum Berlin

Elektropolis Deutschlands

Berlin wurde einst als „Elektropolis“ Deutschlands bezeichnet, da bis 1945 die Hälfte der Rundfunkindustrie hier ansässig war. So sahen Fernsehstudios 1958 aus.

Technikmuseum_BerlinTechnikmuseum BerlinFamilientipp Berlin_Technikmuseum

Wir machen in Papier

An der nächsten Station war es weniger technisch, wir durften uns schöpferisch betätigen und unser eigenes Papier herstellen. Von der milchigen Flüssigkeit bis zum fertigen Blatt sind wir alle Stationen des Papierschöpfens durchlaufen und hielten stolz unser Produkt in den Händen.

Technikmuseum PapierschöpfenPapierschöpfen_Technikmuseum BerlinPapierschöpfen_Technikmuseum_Berlin

Technik in der Luft, an Land und im Wasser

Ein paar zerschrottete Exponate gibt es in der Halle Luft- und Raumfahrt. Langfristig sollen diese aber wieder restauriert werden bis sie so schick aussehen wie die Schiffchen und Oldtimer.

Technikmuseum_Familientipp BerlinBerliner Technikmuseum (1)Deutsches Technikmuseum Berlin

Wusstet Ihr, daß der erste Computer in Berlin gebaut wurde?

Ich nicht, bis ich im Technikmuseum war. Erfinder war der Berliner Konrad Zuse. Bis zum Jahresende gibt es eine Sonderausstellung mit Nachbauten seiner Computer Z1 und Z3, die so groß sind wie mein Wohnzimmer.

Deutsches Technikmuseum Berlin

Unsere Kinder werden mit Computern und Smartphones groß, hier können sie die Anfänge von allem erleben und vieles selbst ausprobieren. Fazit von uns Vieren, super interessant (und nicht nur für Kinder). 🙂 Wir haben einen Nachmittag dort verbracht. Wenn Ihr alles sehen möchtet, sollte ca. 3 – 4 Stunden einplanen.

Gleich neben dem Deutschen Technikmuseum liegt das Berliner Science Center Spectrum, eine Erlebniswelt der Naturwissenschaft und Technik.  Klingt langweilig? Ganz und gar nicht. An 150 Stationen können die Besucher experimentieren, die Exponate sind nicht zum Ansehen gedacht, sondern zum Ausprobieren. Auch hier könnt Ihr mehrere Stunden einplanen.


Infos zum Deutschen Technikmuseum:

Trebbiner Straße 9
10963 Berlin-Kreuzberg

Hinkommen:

Mit den den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt Ihr wunderbar zum Museum. U-Bahnhof: Möckernbrücke oder Gleisdreieck S-Bahnhof: Anhalter Bahnhof

Öffnungszeiten:

Montag                                     geschlossen
Dienstag – Freitag              09.00 – 17.30 Uhr
Samstag + Sonntag             10.00 – 18.00 Uhr

Preise:

Mini-Familienkarte            9,00 EUR  (1 Erwachsene + 2 Kinder unter 14 Jahren)
Maxi-Familienkarte          17,00 EUR  (2 Erwachsene + 3 Kinder unter 14 Jahren)
Eintritt Einzelperson         8,00 EUR  (ermäßigt 4,00 EUR)
Kinder unter 6 Jahren frei

TOP! Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt ab 15.00 Uhr frei.

Alle weiteren Informationen zu Terminen, Aktionen und Führungen findet Ihr hier.


Das könnte Dich auch interessieren:


Nachtrag. Mit diesem Artikel nehme ich an der Blogparade von Angela „Mit Kindern ins Museum“ teil auf ihrem Blog unterwegs mit Kind teil.

7 Kommentare

  1. Pingback: Berlin Tipps mit Kind - unterwegs in der Hauptstadt auf den Spuren der Geschichte

  2. Pingback: Kinder im Museum – das war die Blogparade - unterwegsmitkind

  3. Pingback: Ferientipps für Berliner und Brandenburger | Reiseblog Viermal Fernweh

  4. Pingback: Aufruf zur Blogparade - Mit Kindern ins Museum - unterwegsmitkind

  5. Pingback: Meine Tipps für die Berliner Winterferien – my family on tour

  6. Wart ihr denn auch im Berliner Science Center Spectrum? Da ich da selbst nocht nicht war, würde mich ein Beitrag dadrüber ungemein interessieren. 🙂 Schöne Ferien euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.