Einsichten, Home
Schreibe einen Kommentar

Ein neues Blogstöckchen traf mich – Liebster Award Nr. 2

Reiseblog für Familien Viermal Fernweh

Ich wurde zum zweiten Mal für den “Liebster Award” nominiert. Dieses Mal von Christine, die auf ihrem Reiseblog www.reise-kids.de über ihre Familienreisen schreibt. Ganz lieben Dank dafür. Elf Fragen zum Thema Reisen und Bloggen, die ich gern beantworte.

Ihr wisst ja schon von meinem ersten „Liebster Award“ wie das funktioniert. Der Nominierte muss 11 Fragen beantworten und wiederum andere Blogs nominieren und 11 Fragen stellen.


Diese Fragen hat Christine mir gestellt.Familienreiseblog_Liebster Award

Seit wann bloggst du/bloggt ihr?

Gefühlt blogge ich schon gaaaaaanz lange. Früher habe ich Reisetagebücher geschrieben, da könnte ich mal wieder reinsehen. An WordPress bastle ich schon eine Weile rum, mein Blog ist aber erst seit gut einem Jahr online.

Welche Ziele verfolgst du/verfolgt ihr mit deinem/eurem Blog?

Ziele hört sich so groß an … Ich blogge, weil ich gern schreibe und reise und das auf meinem Blog verbinden kann. Es ist toll, andere mit unseren Erlebnissen zu inspirieren. Vor kurzem bekam ich ein Foto aus Kühlungsborn, eine Bekannte war im Edel & Scharf, die Empfehlung hatte sie auf meinem Blog gefunden. Das sind schöne Momente. 🙂 Und auch für uns als Familie ist es super, unsere Reiseberichte immer mal wieder nachzulesen.

edel und scharf kühlungsborn


Über welche Themeninhalte schreibst du/schreibt ihr im Wesentlichen?

Auf meinem Blog geht es um Familienreisen, Wochenendtripps, Ausflüge ins Berliner Umland, aber auch kleine Auszeiten zu zweit. Ob eine Städtetour nach London oder Wandern in der Sächsischen Schweiz, wir probieren gern Verschiedenes aus. Derzeit planen wir unsere Reise nach Botswana und Südafrika.

Was sollte man beachten oder bedenken bevor man mit dem Bloggen beginnt?

In erster Linie sollte man den Zeitaufwand nicht unterschätzen und wirklich Lust zum Schreiben haben. Hier ist auch Durchhaltevermögen gefragt. Bevor ein Blog online geht, sollte klar sein, wen will ich wie und womit erreichen. Nur einen Blog mit Content zu füllen reicht nicht, Soziale Netzwerke wie FB, Twitter oder Instagram wollen versorgt werden.

Wie viel Zeit verbringst du/verbringt ihr wöchentlich mit dem Bloggen?

Mein Plan war, einmal pro Woche zu bloggen. Das klappt leider nicht immer, weil der Alltag mit Job, Terminen, Familie usw. dazwischenfunkt.  🙁

Was ist im Leben für dich/euch wichtig?

ZEIT: Zeit für die schönen Dinge des Lebens – Familie – Reisen – Freunde – Sport – Natur – Bloggen – Tanzen – Lesen – Neues Entdecken – Reisen …  und Zeit für mich. Dass es für mich wichtig ist, heißt  nicht, das es der Realität entspricht. Aber ich bin dran.

Kind oder Karriere? Wenn du dich/ihr euch entscheiden müsstet, was würdest du/würdet ihr wählen?

Die Entscheidung ist bereits gefallen, ich schreibe einen Familienreiseblog ;-).

Wohin ging eure letzte Familienreise und wie war sie? Ein Resümee, bitte!

Unsere letzte Familienreise ging nach Griechenland. Wir waren fast drei Wochen auf den Kykladen unterwegs und sind von Tinos über Paros, Antiparos nach Mykonos gehopst. Die griechische Gastfreundschaft ist unglaublich und diese Bilderbuchlandschaft, hach seufz. Die Kinder denken am liebsten an ihre Begegnung mit den Pelikanen auf Tinos und Mykonos.

Pelikan auf Tinos
Wie unterscheidet sich das Reisen mit Kindern zum Reisen ohne Kinder?

Das Tempo ist deutlich langsamer, die Verantwortung größer, es wollen vier statt zwei Interessen unter einen Hut gebracht werden und je nach Reiseziel ist die Vorbereitung eine andere. Ich habe ja schon geschrieben, dass wir eine Familienreise nach Botswana und Südafrika planen, da stehen Sicherheit und entspanntes Reisen an oberster Stelle. Mietwagen und einige Unterkünfte buchen wir schon vorab. Wären wir nur zu zweit würden wir wahrscheinlich einfach losfliegen.

Was ist deine/eure liebste Beschäftigung, wenn du/ihr unterwegs (Reise oder Familienausflug) bist/seid?

Das kommt auf die Art der Reise an. Wir sind gern aktiv, waren im letzten Jahr in der Sächsischen Schweiz wandern, lassen aber auch mal die Seele baumeln oder genießen das Großstadtleben auf unseren Städtetrips. Für uns macht es die gute Mischung aus Erleben und Entspannen.

Familienwanderung Sächsische Schweiz

Gibt es eine bekannte Persönlichkeit, die du bewunderst/ihr bewundert ?

Bewundern ist vielleicht zu viel gesagt, ich mag Audrey Hepburn sehr, sie ist für mich der Inbegriff von Anmut und hat sich jahrelang als UNICEF-Botschafterin für die Kinder in Krisenregionen eingesetzt.


Normalerweise wird das Blockstöckchen jetzt weitergegeben an andere Reiseblogger und davon gibt es richtig viele (gute). Ich will ja kein Spielverderber sein, werde es aber erstmal hier behalten, hegen und pflegen. Das liegt daran, dass inflationär viele Blockstöckchen durch die Gegend schwirren. Die Grundidee, Blogger zu vernetzen und neuere Blogs bekannt zu machen ist super, aus meiner Sicht ist die Zeit reif für etwas Neues. Und bei meiner ersten Nominierung habe ich gemerkt, dass kaum noch jemand mitmacht.

Dir, liebe Christine, vielen Dank für die Nominierung, ich freue mich, dass ich dadurch Deinen Blog und Sabines Blog Reisespatz gefunden habe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.