Allgemein, Einsichten, Home, Reisen mit Kindern
Kommentare 18

Good bye summer – Willkommen Herbst

reisetipps-ausfluege-herbst-fuer-familien1

Mal ehrlich, wie fandest Du den Sommer? Zu kurz, zu kalt oder genau richtig? Mir kam er wie ein mittelmäßiges Fußballspiel vor. Nach dem Anpfiff gab er alles, schoss ein Tor, blieb aber nur kurz am Ball. Dann fiel er immer mehr ab und konnte keinen Anschlusstreffer mehr erzielen. Zum Ende der zweiten Halbzeit strengte er sich noch einmal an, aber das wars. Abpfiff, Ende, keine Verlängerung.

Natürlich gab es auch herrliche Tage, die wir glücklicherweise an der Ostsee verbracht haben. Ich bin in diesem Jahr das erste Mal bei einer Segelregatta mitgefahren und das bei herrlichem Sonnenschein. Wir haben Erdbeermarmelade gekocht und so oft es ging unser Lieblingsdraußenspiel Kubb im Garten gespielt.

Aber wir haben auch mehrfach Grillabende abgesagt, weil die Unwetter den Garten unter Wasser gesetzt haben oder weil es zu kalt war. Eine Verlängerung des Sommers wäre schön, laue Sommerabende und Gartenparties gab es viel zu wenig.

Noch nicht einmal in meinem liebsten Griechenland war auf den Sommer Verlass. Als wir im Mai nach Meteora fuhren, eine traumhaft schöne Gegend in Nordgriechenland, war der Sonnengott Helios recht launisch und geizig mit den Sonnenstrahlen.

Olympische Riviera Griechenland

Olympische Riviera, keine Sonne in Sicht

Good bye summer, ich lass dich gehen (du warst ja gar nicht richtig da) und hoffe auf einen goldenen Herbst.

Darauf freue ich mich im Herbst

  • Indian Summer in Brandenburg erleben
  • Kraniche beobachten
  • Kastanien sammeln
  • mit meiner Tochter basteln
  • Drachen steigen lassen
  • Kürbisfratzen für Halloween schnitzen
  • mit heißem Sanddornsaft an der Feuerschale stehen
  • Kürbissuppe kochen, Apfelkuchen backen
  • sonntags mit einem guten Buch und heißem Kakao auf der Couch lümmeln
  • wieder mal ins Kino gehen
  • ein Museum besuchen (mindestens)

 

HerbsttippsHerbstidylle in BrandenburgAusflüge Herbst in Brandenburg
ausfluege reisetipps herbst

Ausflugstipps für den Herbst

Der Herbst eignet sich zwar hervorragend für gemütliche Kuschelnachmittage, doch bei gutem Wetter gibt es nichts Schöneres als die Farbenpracht in der Natur zu genießen, durchs Herbstlaub zu rascheln und wandern zu gehen.

Brandenburgtipps

Vor den Toren Berlins | Wandern durch das Briesetal

Den Urwaldpfad in der Schorfheide empfiehlt Gela von unterwegs mit Kind.

Ein Klassiker ist der Baumkronenpfad Beelitz und im Herbst einfach wunderbar, über die bunten Baumwipfel zu laufen.

Und noch etwas Besonderes: Inka von blickgewinkelt hat im Schlafwagen im stillgelegten Bahnhof Rehagen im Fläming übernachtet

Berlintipp

Am 6. Oktober startet zum 13. Mal das Festival of Lights. Die Stadt strahlt in herrlichen Farben und jedes Jahr gibt es neue Illuminationen.

FESTIVAL OF LIGHTS | Berlin im Farbenrausch

BrandenburgerTor_festival_of_lights

Festival of Lights, 06.10. – 15.10.2017

Reisetipps für den Herbst

Der Herbst hat auch reisetechnisch viel zu bieten. Kurztripps am Wochenende oder Städtereisen werden bevorzugt in dieser Jahreszeit unternommen.

Kurztripps in Deutschland

Marc von reisezoom hat einen tollen Reisebericht aus dem Harz mitgebracht

Kurztripp an die Ostsee | Kühlungsborn, mein Platz zum Ankern

Die Sächsische Schweiz und ein Abstecher ins Schloss Moritzburg

Herbstliche Citytrips

Wie wäre es mit Sevilla, Athen,  Barcelona oder Rom? Dort könnt Ihr sicher noch den Spätsommer genießen und Euren Vitamin D-Spiegel erhöhen.

Sevilla – Leidenschaft und Lebensfreude

Ein Wochenende in Barcelona mit Kind und ohne Plan

Lasst uns zum Griechen gehen – drei Tage in Athen

„Rom, Rom war unbeschreiblich schön“

Auch wir werden uns im Herbst wieder auf die eine oder andere Reise begeben. Vorfreude ist bekanntlich die schönste aller Freuden. Ich fiebere einem Trip im November entgegen, der auf jeden Fall noch einmal Sommerfeeling verspricht. Auf lange Strandspaziergänge an der Ostsee und einen Kurztrip in den Spreewald freue ich mich ebenfalls wie eine Schneekönigin.

Trauerst Du dem Sommer nach oder freust Du Dich auf den Herbst? Was hast Du für Pläne oder hast Du Tipps für mich?


Dir gefällt, was Du liest? Dann teile den Beitrag gern, ich freue mich auch über Kommentare und Likes. 


18 Kommentare

  1. Ist auch klar, dass du dir den Sommer vergraulst wenn du dich wie eine SCHNEEkönigin freust 😛
    Unser Sommer war perfekt. Aber wir haben uns ja auch in Gebiete begeben, wo man sich eben doch noch auf das Wetter verlassen kann. 🙂
    Herbst ist aber irgendwie auch schön. Haben wir in Japan jetzt auch. Danach geht’s dann aber doch wieder in meine Lieblingsjahreszeit Sommer zurück. 🙂

    • Ok, fürs nächste Jahr freue mich mich nur noch wie der Sonnengott Helios ;-), mal sehen ob es hilft, einen richtigen Sommer nach Deutschland zu locken. Liebe Grüße, Ines

  2. Oh ja.. der Sommer war definitiv zu kurz – wenn überhaupt vorhanden.
    Ich freue mich am meisten auf warme, knisternde Kaminfeuer, lecker warmen Apfelkuchen und Kakao mit den Kids.

    Lieben Gruß aus den Bergen,
    Daniel

    • Ines sagt

      Das klingt nach einem gemütlichen Herbst. Bei allem wäre ich sofort dabei 😉
      Liebe Grüße in die Berge, die mich diesen „Sommer“ sehr begeistert haben. Ines

  3. Liebe Ines, für mich ist jeder Sommer zu kurz!! Aber auch der Herbst kann super schön sein. In den Herbstferien geht es nochmal für ein paar Tage weg, das Ziel ist aber noch ungewiss…

    • Ines sagt

      Wenn der Herbst so sonnig und warm ist wie heute, dann ist er mir herzlich willkommen. Aber wir hatten vor ein paar Tagen ja auch einen Orkan mit viel Schaden und sogar Toten. 🙁
      Wir entfliehen ja auch noch einmal in den Sommer. Liebe Grüße, Ines

  4. Ach, ja, Herbst. Da isser nun – und ich bin irgendwie noch gar nicht darauf vorbereitet. Freu mich auch auf gar nix. Aber ich merk mir schon mal Euer Lichterfest; ich arbeite in der Woche in Berlin. Danke für den Tipp. Bei uns in Hamburg war der Sommer übrigens englisch. Ich fand ihn relativ warm – und absolut nass. Unterm Strich unbefriedigend. Genug gegnaddelt. Liebe Grüße, Stefanie

    • Ines sagt

      Der Berliner Sommer war auch seeehr englisch ;-), deshalb tanken wir demnächst noch ein wenig Sonne.
      Viel Spaß beim Festival of lights und liebe Grüße nach Hamburg. Ines

  5. Ich hab den Sommer im „Schland“ genauso merkwürdig empfunden, wie Du. Zum Glück war ich im April schon auf dem Camino Portugués wandern, das war die sonnigste Zeit des Jahres ;-). Und im Oktober geht’s ja noch auf die Sonneninsel Rhodos, das verspricht mehr als ein Trostpflaster und viel warmes Licht vorm Winter. Danke für deine Herbsteinstimmung, Beelitz und der Baumgipfelpfad sind fällig!!!
    Das Festival of lights hab ich mir auch vorgemerkt, ab morgen geht’s ja los, der Sturm sollte dann vorbei sein… (im Artikel hast du übrigens geschrieben, dass es am 16.10. statt 06.10. startet, da musste nochmal ran ;-)).
    Liebste Grüße, Deine A.

    • Ines sagt

      ups, vielen Dank, das wird umgehend geändert. Heute wollten wir eigentlich zum Lichter gucken in die City, aber bei diesem Schietwetter no way. Liebe Grüße, Ines

  6. Anne sagt

    Glücklicherweise ist keine Jahreszeit wirklich durchweg schlecht,es gibt immer schöne und weniger schöne Tage aber das Angebot an Unternehmungen ist ja riesig.LGAnne

    • Ines sagt

      Da hast Du recht, aber manchmal muss man ja auch ein bisschen rumjammern 😉 Liebe Grüße, Ines

  7. Alexandra sagt

    Unser Sommerurlaub in Schweden war sonnig und großteils warm und in Südtirol können wir über das Wetter auch nicht klagen. Nur der September war heuer eher kühl und nass.
    Ich mag den Herbst auch sehr: Kastanien braten im Garten, wandern, wenn sich die Lärchen gelb färben, Familiengeburtstage, gemütliche Abende vor dem warmen Ofen….
    Wünsche dir einen schönen Herbst!
    Alexandra

    • Ines sagt

      Kastanien braten im Garten, das klingt toll. 🙂 Ich wünsche Dir einen goldenen und gemütlichen Herbst.
      Liebe Grüße, Ines

  8. Hm, da fällt mir ein … wir wollten doch auch zusammen grillen diesen Sommer!
    Generell fand ich den Sommer eigentlich gar nicht so schlecht und offiziell endete der für mich eh erst heute am 2.10. denn heute hatte ich das erste Mal seit Monaten keine kurze Hose an 🙂
    Aber in 3 Wochen fängt er für uns ja wieder an, da geht es nach Mallorca. Vorher will ich aber tatsächlich nochmals in den Harz!

    Liebe Grüße
    Marc

    • Ines sagt

      Ja stimmt, dann wird wohl Grillen 2018 daraus ;-). Nach Malle würde ich auch gern mal wieder fliegen. Wie kommt man denn zur Zeit dorthin, von Berlin waren das doch fast alles AB-Flüge.
      Liebe Grüße und einen schönen Herbst. Ines

  9. Juhu! Danke dir für die Verlinkung, das freut mich sehr! 🙂 Du hast allerdings zweimal die Übernachtung im Schlafwagen verlinkt, ich glaube, die erste Verlinkung sollte Beelitz sein?
    Liebe Grüße aus fast schon Island, genieß den schönen Herbst
    /inka

    • Ines sagt

      Danke Inka, der erste Link führt jetzt nach Beelitz. Dein Schlafwagentipp ist einfach super, das will ich schon lange machen, genau wie Island. Liebe Grüße und eine tolle Reise. Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.