Allgemein, Berlin, Deutschland, Home, Reiseziele
Kommentare 2

Die Thaiwiese im Berliner Preußenpark | Wochenend-Tipp

Thaipark Berlin im Preußenpark

Hast Du schon mal geröstete Heuschrecken probiert? Liebst Du asiatisches Essen und bist Du gelegentlich von Fernweh geplagt? Dann mach Dich am Wochenende auf den Weg in den Preußenpark, wenn sich dieser zum Thaipark verwandelt. Nirgendwo in Berlin kannst Du Dich durch ein so riesiges Angebot futtern und fernöstliches Flair erleben. 

An den Wochenenden wird aus der Wiese im Preußenpark ein großer asiatischer Street Food Market, auch Thaiwiese oder Thaipark genannt. Auf kleinen Campingkochern stehen Woks, in denen fernöstliche Köstlichkeiten brutzeln. Vieles wird vor unseren Augen frisch zubereitet. Das kulinarische Angebot kommt aus ganz Asien, vor allem aus Thailand, Vietnam und Korea. Die Gerüche, das Geschnatter der Verkäuferinnen und das freundliche Sawadde Kha (hello) weckt Erinnerungen an frühere Reisen. Da kommt tatsächlich ein wenig Fernweh auf.

Der Sommer macht heute Pause und das Meer aus bunten Sonnenschirmen, unter denen die Händler ihre Stände aufgebaut haben, ist überdeckt mit grünen Regenplanen.

Was gibt es zu essen?

Die Auswahl ist riesig und wir können uns erstmal nicht entscheiden. Es gibt echt alles: Die klassische Pho, asiatische Maultaschen, Currys in allen Variationen, Reis- und Glasnudelsalate, Frühlings- und Sommerrollen, Kimchi, Papayasalat, Saté-Spieße, Fisch, geröstete Insekten, frittiertes Obst und Gemüse. Dazu kommen frische Kräuter, Gewürze, Mango-Lassi, Limetten-, Kokosnuss- und Papayasäfte, Cocktails, Kaffee, Bier und Süßes.

Preußenpark, Thaiwiese BerlinThaiwiese Preußenpark Berlin asian foodThaiwiese Berlin (im Preußenpark Wilmersdorf)Thaiwiese Preußenpark, BerlinThaiwiese Preußenpark street food berlinThaipark (Preußenpark) Berlin-Wilmersdorf

Wir schlendern über den ganzen Markt und treffen uns dann an unserer Picknickdecke wieder. Das Fingerfood kommt in die Mitte und bei sechs Personen haben wir eine gute Auswahl zusammen: Frühlingsrollen, asiatische Maultaschen, gebackene Süßkartoffeln und Bananen, Satéspieße, vegetarische Gemüsepuffer … Auch auch das Curry, Salate, und Suppen machen die Runde. Alles sehr lecker und authentisch.

Der Herzensmann hat mit seinen Chickensalat einen echten Rachenputzer erwischt und schnappt nach Luft. Sein Singha hilft da wenig, gut, dass ich einen Mango-Lassi geholt habe.

Zum Abschluss gibt es frische Mango, die unmöglich aus einem deutschen Supermarkt stammen kann. Das zweite Dessert habe ich nur des Aussehens wegen gekauft, es ist so schön bunt. In Kokosmilch schwimmen gefärbte Wasserkastanien und Agar-Agar (ein Geliermittel aus Algen). Es ist sehr süß und die kleinen Kügelchen erinnern mich in ihrem Geschmack und ihrer Konsistenz an aufgeweichte Gummibärchen. Wenn ich es mir richtig gemerkt habe, heißt es Thapthim Krob.

Thaiwiese Preußenpark BerlinThaipark Berlin PreußenparkPreußenpark Thaiwiese BerlinThaiwiese Preußenpark Berlin, gegrillte HeuschreckenGeröstete Heuschrecken

Die Thaiwiese ist ein guter Treffpunkt fürs Wochenende, um zu essen, zu klönen und draußen zu sein. Auch für Kinder ist es nicht langweilig, unsere sind mehrfach über den Markt geschlendert oder über die große Wiese getobt (es gibt auch einen Spielplatz).

Der Thaipark ist übrigens nicht ganz unumstritten. Da er illegal ist, gibt es immer wieder Ärger um fehlende Genehmigungen, Hygiene, Anschlüsse und Müllentsorgung. Wir hatten sogar unser eigenes Besteck dabei, denn als Plastikgegner ist das keine Freude, alles in Einwegschalen zu bekommen. Nur genutzt hat es nichts, denn die Plastiklöffel steckten meistens schon im Essen.

Preise

Hauptgerichte (Currys, Suppen, Salate etc.) kosten um die 5,00 EUR, ein ganzer Fisch zwischen 10,00 und 12.00 EUR. Für kleinere Gerichte bist Du mit ca. 3,00 EUR dabei. Die Tüte Heuschrecken gibt es für 5,00 EUR. Getränke (z.B. Singha-Bier oder Mango-Lassi), Früchte und Süßspeisen kosten zwischen 2,00 und 4,00 EUR.

So kommst Du zur Thaiwiese Berlin

Der Preußenpark liegt im Berliner Stadtbezirk Wilmersdorf an der Brandenburgischen Straße. Du kommst am besten mit der U-Bahn dorthin. Entweder mit den Linien U3 oder U7 bis zur Haltestelle Fehrbelliner Platz oder mit der U7 bis zur der Konstanzerstraße. Von beiden Stationen sind es nur noch wenige Meter bis zum Park.

Thaipark Berlin
Brandeburgische Straße
10707 Berlin

Falls Du auf das Auto nicht verzichten kannst, stell Dich auf eine längere Parkplatzsuche ein. Am besten sind die Chancen auf der anderen Parkseite rund um die Pommersche Straße.

Öffnungszeiten der Thaiwiese

Es gibt keine festen, verbindlichen Öffnungszeiten, da der Markt auf der Thaiwiese kein offizieller Markt ist. Generell wird bei gutem Wetter gekocht, Samstag und Sonntag von ca. 12:00 bis 21:00 Uhr. Der Preußenpark selbst hat keine Öffnungszeiten und ist immer frei zugänglich.

Ich habe mal das Wetter für´s nächste Wochenende gecheckt, mit angekündigten 24 Grad sieht es nach schönen Spätsommertagen aus. Falls Du Dich auf den Weg zur Thaiwiese machst, dann vergiss die Picknickdecke nicht und lass es Dir schmecken.

Guten Appetit und ein schönes Wochenende. 

Thaiwiese Preußenpark Berlin-Wilmersdorf


Lecker essen in Berlin, Tipps zum Weiterfuttern

2 Kommentare

  1. Das finde ich ja fantastisch, dass dieser tolle Markt wieder da ist! Vor ein paar Jahren wurde ja von Schließung gemunkelt… Wir hatten da viel Spaß mit gegrillten Heuschrecken und Wasserkäfern, obwohl die viiiel teurer waren als in Thailand 😛

    LG
    Jenny

    • Die Preise sind natürlich andere als in Thailand oder Vietnam, ganz klar. Auf Heuschrecken habe ich dann doch verzichtet, die habe ich vor Jahren schon probiert.
      Ich bin gespannt, wie es mit dem Park weitergeht. Mal heißt es, er wird verlegt oder geschlossen oder verkleinert. Aber noch ist er da. 🙂
      Liebe Grüße, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.