Allgemein, Berlin, Deutschland, Home
Kommentare 5

Meine Tipps für die Berliner (Winter)Ferien

T-Rex Tristan Naturkundemuseum

„Ferien, wir haben Ferien, wir freun uns so … Kommt mit hinaus, wir machen was daraus“, so sang Frank Schöbel schon im Jahre 1975. Ende der Woche ist es wieder soweit, Winterferien in Berlin und Brandenburg – allerdings ohne Winter. Der hat sich vor zwei Tagen mal wieder verabschiedet und hinterlässt hier eine grau-trübe Wettersuppe. Falls Ihr hier bleibt, lasst Euch die Stimmung nicht vermiesen, das Angebot in Berlin und Brandenburg ist bombastisch. Trabi fahren im Museum, jumpen im ersten Trampolinpark der Hauptstadt und vieles mehr. Hier kommen meine Tipps für die Winterferien zu Hause.

Ferientipp 1 – Das Museum für Naturkunde

Naturkundemuseum Berlin_Familientipp (32).JPG

Das Naturkundemuseum geht einfach immer. Mit einer riesigen Sammlung aus der Saurierwelt, Zoologie, Geologie, Ausstellungen zu den Themen Kosmos und Erde gehört es für mich zu den must-see-Museen Berlins. Und spätestens seit Tristan Otto eingezogen ist, lohnt sich ein Besuch doppelt.

Tristan Otto ist das 12 Meter lange Skelett eines Tyrannosaurus Rex, das zu den besterhaltenen der Welt gehört. Der Kopf ist mit ca. 180 kg so schwer, dass er Platz in einer Extravitrine findet.
Für alle Knut-Fans: Hier gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Berliner Eisbärstar.

Naturkundemuseum Berlin_T.rex Tristan Otto
Naturkundemuseum Berlin_Familientipp (28)Naturkundemuseum Berlin_Familientipp (25)
Naturkundemuseum Berlin_Familientipp

Museum für Naturkunde, Invalidenstraße 42, 10115 Berlin-Mitte
Öffnungszeiten und weitere Infos www.naturkundemuseum.de

Ferientipp 2 – Das DDR Museum 

Familientipp_Berlin_DDR Museum

Hier dürfen sogar Kinder Auto fahren und zwar nicht irgendeins, sondern einen echten Trabi. Der Trabi-Simulator macht es möglich, durch ein Original DDR-Neubauviertel zu fahren und echtes Ostfeeling zu erleben. Zündschlüssel umdrehen, dann erklingt das typische „ding ddding ddding“ des Motors und los geht’s. Die Unfallgefahr ist glücklicherweise gleich Null, denn der Sohnemann hat mal die Kurve nicht gekriegt oder ist den Bordstein langgeschrammt.

DDR Museum_Ferientipp Berlin

Die Reise in die DDR-Vergangenheit ist kurzweilig und spannend dargestellt.  Viel kann hier ausprobiert und angefasst werden. Hinter zig Schubladen und Türen gibt es Einblicke ins Pionier- und Alltagsleben, im P2-Wohnzimmer (klassischen Plattenbauweise) läuft die Aktuelle Kamera. Das ist Geschichte zum Anfassen.

DDR Museum, Karl-Liebknecht-Str. 1 (Uferpromenade), 10178 Berlin-Mitte
www.ddr-museum.de

Ferientipp 3 – Deutsches Technikmuseum Berlin

Berliner Technikmuseum

Ist Michael Rust tatsächlich mit dieser Cessna aus dem Museums-Foyer auf dem roten Platz in Moskau gelandet? Ist der Z1 echt der erste Computer und so groß wie ein Kinderzimmer? Und wie sah ein Fernsehstudio vor über 50 Jahren aus? All das erfahrt Ihr im Technik-Museum auf interessante und anschauliche Art. Hier könnt Ihr locker einen Tag verbringen. Wie es uns gefallen hat, könnt Ihr in diesem Blogpost nachlesen.

Berlin mit Kind_Tipp_Technikmuseum

Ab Dienstag, den 02.02.2016 gibt es ein Ferienprogramm im Museum und im Science Center Spectrum mit verschiedenen Führungen, z.B. zum Thema Loks, Schiffe und Flugzeuge. Zum kompletten Veranstaltungskalender geht es hier.

Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin-Kreuzberg

Ferientipp 4 – Jump, Berlins erste Trampolinhalle

Jump Berlin_Trampolinpark_Familientipp

Ich empfehle eigentlich nur Orte, an denen ich selbst schon gewesen bin. Hier mache ich mal eine Ausnahme. Das Jump Berlin gibt es seit gut drei Monaten und hat als erste Trampolinhalle Berlins mehr Aufmerksamkeit verdient. Auf 58 Trampolinen kann gehüpft werden bis der Arzt kommt. Eltern dürfen mithopsen, sofern sie nicht schwerer als 120 kg sind. Stoppersocken sind auf den Trampolinen Pflicht, können aber auch vor Ort gekauft werden. Eine Stunde jumpen kostet 13,00 EUR pro Personen.

Jump Berlin, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin-Reinickendorf
www.jump-berlin.de

Ferientipp 5 – Schauküche Bonbonmacherei Berlin

Familientipp Berlin Bonbonmacherei

Ich weiß nicht, wie oft wir schon in Schokoladen- und Bonbonwerkstätten waren, aber die Faszination ist für die Kinder ungebrochen. Vor kurzem waren wir in der Bonbonmanufaktur in Berlin-Mitte. In 40 Minuten konnten wir die Entstehung einer Ladung Erdbeerbonbons verfolgen. Was anfangs als rote Suppe auf dem Herd blubberte, wurde in 15 Schritten zum megaleckeren Naschwerk.

Familientipp_Bonbonmacherei Berlin-MitteBonbonmacherei Berlin-Mitte Erdbeerbonbons

Hier entsteht noch alles in Handarbeit nach alten Rezepten. Während der Bonbonherstellung erklärt der Bonbonchefkoch, worauf es ankommt und wir dürfen immer mal ein Stückchen zwischendurch naschen.

Bonbonmacherei Berlin-Mitte Bonbons nach altem Rezept

Die Schauküche selbst ist kostenlos, aber es verlässt wohl niemand den Laden, ohne ein Tütchen der feinen Bonbons. Ich esse zwar sonst keine Bonbons, aber mit den vielen Geschmacksrichtungen wie Ingwer, Ananas, Waldmeister, Pflaume, Himbeere, Limette, Apfel und Brombeere haben sie mich auch gekriegt.

Die Bonbonmacherei findet Ihr auf den Heckmann-Höfen in der
Oranienburger Straße 32, 10117 Berlin. www.bonbonmacherei.de

Ferientipp 6 – Botanischer Volkspark Pankow

Botanischer Volkspark Pankow_Wildgehege

Der Botanische Volkspark ist für alle richtig, die Natur in Stadtnähe wollen. Der Park befindet sich im Pankower Ortsteil Blankenburg. Auf 34 Hektar gibt es viel „Auslauf“ für Groß und Klein, einen Parkwald, ein Insektenhotel, eine geologische Wand, Obstbaumalleen, Schaugewächshäuser und ein Wildgehege. Hier leben etwa 25 Damhirsche, die auch gefüttert werden dürfen. (Gleich am Parkeingang steht ein Futterautomat.) Den Park könnt Ihr auch mit fachkundiger Begleitung entdecken, z.B. zum Thema Botanik oder zur Geologischen Wand.

Botanischer Volkspark Berlin-Pankow_Familientipp Berlin
Botanischer Volkspark Pankow (13)
Botanischer Volkspark Pankow

Wir sind bevorzugt am Wochenende im Park, dann ist das Café mint im mittleren Gewächshaus geöffnet. Die Scones und der Kuchen sind sehr lecker.

Botanischer Volkspark Pankow
Botanischer Volkspark Pankow

Botanischer Volkspark Pankow, Blankenfelder Chaussee 5, 13159 Berlin-Pankow
www.volkspark-pankow.de

Cafè mint, geöffnet Freitag bis Sonntag + feiertags von 11.00 – 17.00 Uhr.
www.cafe-mint.de

Was macht Ihr in den Ferien? Bleibt Ihr hier, fliegt Ihr in die Sonne oder geht es in die Berge? Oder habt Ihr noch weitere Tipps für Berlin-Brandenburg? Wo auch immer Ihr seid, ich wünsche Euch tolle Ferientage.


Noch mehr aus Berlin und Brandenburg:

5 Kommentare

  1. Pingback: Ferien-Schlechtwetter - Das Deutsche Technikmuseum Berlin

  2. Pingback: Gehüpft und gesprungen in der Trampolinhalle | unterwegsmitkind

  3. Pingback: London mit Kind – Praktische Tipps – my family on tour

  4. Hier war einiges dabei, dass wir als Ex-Berliner noch nicht kannten – vielen Dank für die tollen Tipps! Vor allem das DDR-Museum müssen wir unbedingt mal ausprobieren. Und wäre ja auch mal nett, was neues zu sehen, anstatt dem (wirklich tollen) Naturkundemuseums den x-ten Besuch abzustatten!!
    LG
    Hartmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.