Afrika, Allgemein, Home, Reisen mit Kindern, Reisetipps, Reiseziele, Südafrika
Kommentare 12

Kapstadt | Übernachtungstipp für Familien

Hout Bay Hafen, Kapstadt

„Können wir noch hier bleiben?“ fragt die Viermal Fernweh-Tochter. In Kapstadt hätten wir unseren Afrika-Roadtrip zu gern verlängert. Im schönen Vorort Hout Bay genießen wir entspannt die letzten Tage auf einer familienfreundlichen Farm. 

Bei der Reiseplanung dachte ich, es sei eine gute Idee, die letzten fünf Nächte an einem Ort zu verbringen und etwas zur Ruhe zu kommen. In unseren drei Wochen Botswana / Südafrika sind wir spätestens nach jeder zweiten Nacht weitergezogen. Einzige Ausnahme war der Besuch bei unseren Freunden in Gaborone. Und auch hier wären wir gern länger geblieben.

Hout Bay, Urlaubsfeeling vor Kapstadt

Hout Bay kann ich getrost einen charmanten Urlaubsort nennen, auch wenn das Fischerdorf eigentlich ein Vorort von Kapstadt ist. Ganz beschaulich geht es hier im kleinen Zentrum und am Hafen zu. Die bunten Fischerbooten schunkeln im Hafen, an der Mariner`s Wharf gibt es frischen Fisch und der Strand mit riesigen Muscheln ist wahnsinnig schön.

Hout Bay Strand

Hout Bay ist nur 25 Minuten von Kapstadt entfernt. Die Straße dorthin schlängelt sich zwischen den Zwölf Apostel-Bergen oberhalb des Atlantiks. Ein Traum. Für Trips auf die Kap-Halbinsel, zu den Pinguinen und in die Weinlands ist der Ort idealer Ausgangspunkt.

Hout Bay hat alles, was man braucht. Supermarkt, Apotheke, Geschäfte und zwei Märkte. Der Bay Harbour Market ist eher eine Markthalle am Hafen mit Handwerk, leckerem Essen und kühlem Bier. Sonntags findet der Hout Bay Craft Market auf der grünen Wiese gegenüber der Post statt. Vorwiegend Kunst, Design und Keramik im afrikanischen Stil werden hier verkauft. Zwischendrin gibt es auch ein paar Stände mit Snacks und Getränken.

Apropos Snacks. Lecker essen könnt Ihr in Hout Bay auch. Unser erster Versuch in einem angesagten Restaurant scheitert zwar, was aber nur an den Temperaturen im Lokal liegt (schweinekalt). Ein paar Türen weiter, bei Spiros, ist es warm, gemütlich und ganz köstlich. Wie der Name vermuten lässt, ist der Wirt griechischen Ursprungs. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze, es wurde sehr schnell sehr voll. Hier gibt es übrigens auch einen family room.

Am Hafen ist immer was los. Fischerboote laufen ein, Boote zur Robbeninsel Duiker Island starten und gefräßige Robben zieht es an den Strand und auf den Pier.

Hout Bay Mariner´s WharfHout Bay Hafen

Robben Südafrika Hout Bay bei Kapstadt

Nicht zum Nachahmen, die Robben werden mit Fischabfällen gefüttert.

Robben Südafrika Hout Bay bei Kapstadt

Robben am Strand von Hout Bay

Hout Bay, Robben am Strand

Familientipp African Family Farm

Angekommen, das ist das erste, was ich denke, als wir in Hout Bay die African Family Farm betreten. Herzlich empfangen uns die beiden Gastgeber Sabine und Stefan, die 2009 von Deutschland nach Südafrika auszogen, um ein Paradies für Familien zu schaffen. Und das haben sie.

Mit viel Liebe bauen sie die Farm nach und nach auf, die ganz auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern ausgerichtet ist. Fünf Ferienhäuser stehen zur Auswahl. Sie sind mit allem ausgestattet, was man (bzw. Familie) als Selbstversorger braucht. Auf Wunsch gibt es auch einen Brötchenservice. Die Kinder haben im Garten viel Platz zum Spielen und Toben.

Kapstadt, Übernachten in der African Family Farm

Die Häuser sind ähnlich eingerichtet, einziger Unterschied sind die Namen: Elefant, Zebra, Giraffe, Nashorn und Löwe und die entsprechende Dekoration. Die Kinderzimmer der Häuser haben verschiedene Größen und Einrichtungen. Von Babybett bis Etagenbett ist alles vorhanden. Auch Familien mit vier Kinder kommen hier gut unter.

Kapstadt familienfreundlich, African Family Farm, Haus Nashorn

Wir haben im Haus Nashorn gewohnt.

Kapstadt familienfreundliche Unterkunft

Schmusekatze Jacky haben wir sofort ins Herz geschlossen.

Die African Family Farm ist aus meiner Sicht für Familien mit kleineren Kindern ideal. Hier kann man locker einen oder mehrere Ruhetage einlegen, ohne, dass Langeweile aufkommt. Ein großer Garten mit Schaukeln, Trampolin, Sandkiste, Pool, ein Gemeinschaftsraum und ein Streichelzoo mit Minipferden, Schweinen, Hasen, Hühnern, Enten und Ziegen machen das Familiendomizil perfekt. Und das ohne Ringelpietz, alles kann, nichts muss.

Kapstadt familienfreundliche Unterkunft, African family farm Hout BayÜbernachten mit Kindern, Kapstadt, Hout BayKinderfreundliche Unterkunft, Streichelzoo

Zum Bedauern der Viermal Fernweh-Tochter haben wir keinen „Haustag“ eingelegt. Wir waren meistens nicht mal pünktlich zur Fütterung der Tiere wieder da. Dabei dürfen die Kinder gern helfen und deshalb stellte sich oft schon morgens die Frage. „Sind wir pünktlich zum Füttern zurück?“

Danke an Sabine und Stefan, die uns und alle anderen Gäste herzlich umsorgt haben. Wir waren immer informiert, wann der nächste Stromausfall kommt, hatten jederzeit genügend Feuerholz (die Winterabende sind kühl) und morgens hingen frische Brötchen an der Tür.

Für uns waren die Tage auf der African Family Farm ein gelungener Abschluss unserer Afrika-Reise. Der Abschied wurde nicht leichter. Falls Ihr mal dort seid, dann bestellt doch ganz liebe Grüße von der Viermal Fernweh-Familie.

Kapstadt Sonnenuntergang am Strand

Infos zur African Family Farm:

African Family Farm
Riverside Terrace
Hout Bay / Südafrika
7806
Website: african-family-farm.com

Die Farm liegt ruhig und gleichzeitig verkehrsgünstig. Das Zentrum und der Strand von Hout Bay sind fünf bis 10 Autominuten entfernt. Nach Kapstadt seid Ihr ca. 25 Minuten unterwegs.

Kapstadt Familienfreundlichen Unterkunft African Family Farm


Mehr Reiseberichte aus Südafrika:


Dir gefällt, was Du liest? Ich freue mich über Kommentare, Likes oder das Teilen des Beitrages.

12 Kommentare

  1. Alexandra sagt

    Heute gebucht! 😊 Ich freue mich riesig. Vielen Dank für den wertvollen Tipp!

    • Ines sagt

      Super 🙂 Ich wünsche Euch eine tolle Reise und bestelle Sabine und Stefan herzliche Grüße.
      LG, Ines

  2. Pingback: Auf Safari im Addo Elephant National Park - Praktische Tipps ...

  3. Pingback: Südafrika | Reisevorbereitung, Tipps zur Einreise, Sicherheit, Route - Reiseblog Viermal Fernweh

  4. Pingback: Die Kap-Halbinsel mit Familie - Viermalfernweh

  5. Hach Hout Bay. Mein Mann hat dort gearbeitet und ein Stück Herz hängt da noch von uns rum 😉 Super Unterkunftstipp Tipp. Ich finde rund um Kapstadt ist es oft nicht so leicht Unterkünfte zu finden, die Kinder unter 12 akzeptieren. Wir hatten da so unsere Probleme, aber natürlich springe ich auch immer nur auf die Designer Highlights an.

    • Ines sagt

      In Hout Bay arbeiten? Wie cool ist das denn? Habt Ihr auch in der Nähe gewohnt oder direkt in Kapstadt?

      Den Unterkunftstipp habe ich eigentlich Dir zu verdanken. Durch Deine Kapstadt-Posts war ich ja gewarnt. Deshalb habe ich die Übernachtungsmöglichkeiten vorher schon recherchiert. Designer Highlights gibt es auf der Farm nicht, aber african-rustikal-gemütlich Style 😉 Liebe Grüße, Ines

  6. Pingback: Kapstadt [etwas Pech und ganz viel Trost als Co-Pilotin im Helicopter]

  7. Das klingt ja richtig toll, Iris!
    Die Farm kommt gleich auf unsere Liste für den Südafrika-Trip im Herbst! Danke für den Tipp und liebe Grüße
    Gela

    • Ines sagt

      Dann bestellt liebe Grüße und bringt ´ne Prise Meeresluft aus Hout Bay mit. Liebe Grüße, Ines

  8. Anne sagt

    An solchen Orten möchte man immer länger bleiben,die Abreise wäre Euch auch nach weiteren Tagen noch schwer gefallen

    • Ines sagt

      Ja das stimmt, aber vielleicht kommen wir irgendwann wieder. Die Kinder fragen schon, wann wir wieder nach Südafrika fahren. Liebe Grüße, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.