Allgemein, Brandenburg, Deutschland, Reisetipps, Reiseziele
Kommentare 4

Brandenburger Seenliebe | 6 Tipps für kleine Stadtfluchten ans Wasser

Brandenburger Seen Tipps

32 Grad und es wird noch heißer, bestes Wetter für Softeis, kühle Cocktails und natürlich eine Abkühlung im See. Was für ein Glück, dass wir dafür nicht weit fahren müssen, denn das Tolle an Berlin ist, dass es vom wasserreichsten Bundesland umgeben ist. Brandenburg kann mit über 3.000 Seen und bester Wasserqualität punkten. Einige Seen liegen nur einen Katzensprung von Berlin entfernt.

Heute nehme ich Euch mit in Richtung Norden und zeige Euch, wo wir gern baden, Boot fahren oder es einfach genießen, am Wasser zu sein.

#1 Liepnitzsee | ab auf die Insel

Liepnitzsee Brandenburg

Der Liepnitzsee bei Wandlitz ist einer der saubersten Seen Brandenburgs und eine echte Idylle in Grün-Blau-Türkis. Obwohl er nur acht Kilometer von der Berliner Stadtgrenze entfernt und alles andere als ein Geheimtipp ist, hatte ich nicht das Gefühl, das es hier extrem überlaufen ist. Das mag im Hochsommer anders aussehen, aber im Frühling war es ein Träumchen, fast allein am See entlang und durch den Wald zu streifen.

Am Westufer liegt das Freibad Liepnitzsee. Hier könnt Ihr auch Beachvolleyball spielen oder SUP-Boards, Ruder- und Tretbooten ausleihen. Ich selbst kenne es nicht, denn wir waren zum (Spazier)Wandern am See und sind von Ützendorf auf die Liepnitzinsel Großer Werder gefahren. Eine kleine Fähre schippert hier regelmäßig hin und her. Herrliche Wege führen über das kleine Eiland und in der rustikalen Insulaner-Klause gibt es Kuchen und Gegrilltes.

Brandenburger Seen nahe Berlin_LiepnitzseeLiepnitzsee Insel Großer WerderLiepnitzsee Fähre

Die aktuellen Fahrzeiten der Liepnitzsee-Fähre findet Ihr hier: liepnitzinsel.de.

Anfahrt zum Liepnitzsee

Mit dem Auto: Vom Berliner Nordosten ist es ein Katzensprung, von Berlin-Mitte sind es ca. 40 Minuten. Ihr fahrt auf den Berliner Ring / A11 und nehmt die Ausfahrt Wandlitz/Basdorf.
Mit der Bahn: S2 oder Regionalbahn bis Bernau, von dort geht es mit dem Fahrrad weiter.

#2 Lehnitzsee

Seen Brandenburg Lehnitzsee

Im Berliner Norden liegt der Lehnitzsee, benannt nach dem Oranienburger Ortsteil Lehnitz. Er ist nicht groß, nur 2,3 Kilometer lang und maximal 400 Meter breit. Aber Größe ist ja nicht alles. Ihr könnt hier wunderbar Radfahren oder um den See laufen (9 Kilometer eine Runde). Am Weißen Strand findet Ihr eine tolle Badestelle. Das Wasser ist herrlich und die Liegewiese groß, inklusive weißem Sand und Schattenplätzen.

Wenn Ihr lieber sportlich auf dem Wasser unterwegs seid, könnt Ihr auf der anderen Seeseite am Yachthafen Tret-, Ruder-, Motorboote und sogar Hausboote mieten.

Seen Brandenburg_LehnitzseeSeen Brandenburg_Lehnitzsee

Anfahrt zum Lehnitzsee

Mit der Bahn: S1 bis zum S-Bahnhof Lehnitz. Von dort sind es ca. 25 Minuten Fußweg zum Weißen Strand. (Auf dem Weg zum See kommt Ihr in Lehnitz am Eiscafé Eisspatz vorbei. Unbedingt anhalten und Eis essen oder Kaffee trinken.)

Mit dem Auto: Auf der B96 Richtung Oranienburg oder über den Berliner Ring/A10, Abfahrt Birkenwerder und weiter Richtung Borgsdorf bis nach Lehnitz. Vom Auto würde ich Euch derzeit abraten. Auf dem nördlichen Berliner Ring wird gebaut, auch im Bereich Birkenwerder, hier ist es oft sehr voll, da Brücken abgerissen wurden und es nur kleinere Behelfsbrücken mit weniger Spuren gibt.

#3 Grabowsee

Grabowsee Brandenburg

Der Grabowsee liegt malerisch in einem Waldgebiet direkt am Oder-Havel-Kanal. Da er nicht so leicht zu erreichen ist, haben wir ihn immer als relativ leer empfunden. Das Wasser ist klar und die kleine Badestelle selten voll. Ich mag ihn besonders, weil wir hier Ruhe finden und immer genug Platz für unser Lieblingsfamilienspiel Kubb haben.

Im Winter bin ich genauso gern hier, wenn der See in eine Nebeldecke gehüllt ist und die Baumwurzeln aus dem Wasser ragen, richtig mystisches als würden Wassergeister ihre Arme aus dem See strecken.

Grabowsee BadestelleGrabowsee_BrandenburgHavel-Kanal nahe GrabowseeHavel_Brandenburg Imbiss Alte Fähre

Anfahrt zum Grabowsee

Der Grabowsee liegt im Naturpark Barnim (30 km nördlich von Berlin). Ihr erreicht ihn am einfachsten mit dem Auto und fahrt bis Schmachtenhagen (bei Oranienburg). Wenn Ihr die öffentlichen Verkehrsmittel nehmt, dann fahrt mit der S-Bahn (S1) bzw. Regionalbahn bis Oranienburg. Von dort sind es ca. 20 Minuten mit dem Fahrrad. Der Bus Nr. 804 braucht ca. 30 Minuten.

#4 Bernsteinsee

Bernsteinsee Strandbad

Der Bernsteinsee steht für Urlaubsfeeling pur, Sommer-Sonnen-Wasserspaß und ein großes Sportangebot. Badebuchten, Sandstrände, Liegewiesen, ein FKK-Strand, mehrere Beachvolleyballfelder, Spielplatz, Restaurant und Imbiss – mehr geht nicht, um den Sommer zu genießen.

Highlight des Bernsteinsees ist die Wasserskianlage „Wet & Wild“ auf der anderen Seeseite. Mit Wakeboard oder Wasserski könnt Ihr über den See sausen. Die Anlage hat einen Umlaufkurs von 720 Metern und eine Geschwindigkeit von ca. 30 km/h. Wenn Euch das zu schnell ist, könnt Ihr auf SUP-Boards gemächlich Eure Runden ziehen.
Zur Anlage gehören auch ein kleiner Strand mit Liegestühlen, eine Bar mit Terrasse und eine Liegewiese, von der Ihr den Wasserakrobaten zuschauen könnt.

Bernsteinsee WakeboardenBernsteinsee Brandenburg

Der Bernsteinsee (auch Autobahnsee) ist ein künstlich angelegter Kiessee, der in den 1970er Jahren im Rahmen des Autobahnbaus entstand. Seinen Namen verdankt er Bernsteinfunden bei der Sanierung des Sees.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,50 EUR, Kinder von 7 bis 16 Jahren zahlen 1,50 EUR (bis 6 Jahre frei).

Wet & Wild: Alle Infos zum Wakeboarden, Wasserski fahren, Kursen und Preise findet Ihr hier: wakeboard-velten

Anfahrt zum Bernsteinsee

Der Bernsteinsee liegt zwischen Velten und dem Borgsdorfer Ortsteil Pinnow unmittelbar am Berliner Autobahnring.
Wenn Ihr aus Berlin kommt, nehmt Ihr auf der A111 die Abfahrt Hennigsdorf/Velten, fahrt dann in Richtung Velten und lasst Euch von Eurem Navi zum Bernsteinsee führen. Kommt Ihr über die A10, fahrt Ihr in Birkenwerder ab, folgt der B96 Richtung Oranienburg bis zum Ortsteil Pinnow. Hier biegt Ihr links ab Richtung Velten und seid fast da.

Direkt am See gibt es einen großen Parkplatz, ein Tagesticket kostet 2,50 EUR.

#5 Briesesee

Briese See Brandenburg

Der kleine Waldsee liegt im idyllischen Briesetal und gehört zu Birkenwerder, genauer zum Ortsteil Briese. Er wurde vor über 100 Jahren künstlich angestaut. Das Schöne am Briesesee ist, dass er ganz leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Es gibt einen kleinen Strand und eine Liegewiese mit Spielgeräten für Kinder. Das Wasser ist herrlich klar, allerdings auch ziemlich kalt, sogar im Hochsommer. Er soll der kälteste See Oberhavels sein.

Briese See Brandenburg Briese See Brandenburg

Wenn Ihr mit Kindern unterwegs seid, könnt Ihr Euren Badetag mit einem Besuch in der Waldschule (mit umweltpädagogischem Programm) und dem Mini Monkey Kletterpark verbinden. Für den Hunger zwischendurch werdet Ihr im Briesekrug (Freitag – Sonntag) bestens mit Eis, Bio-Currywurst, Kuchen und vielem mehr versorgt.

Solltet Ihr nach dem Baden Lust auf eine Wanderung haben, liegt Euch das Briesetal zu Füßen. Entlang des Flusses gibt es einen tollen Weg durch den Wald. Mehr dazu findet Ihr hier: Wandern im Briesetal

Anfahrt zum Briesesee

Mit dem Auto: Nördlicher Berliner Ring / A10, Abfahrt Birkenwerder oder B96/B96a, Richtung Briese. An der Waldschule gibt es einen großen Parkplatz. Informiert Euch vorher, ob es Straßen- bzw. Autobahnsperrungen gibt. Es gibt umfassende Bauarbeiten an der B96 und der Autobahn.
Mit der Bahn: S1 Richtung Oranienburg oder S8 bis Birkenwerder, von dort sind es ca. 2,5 Kilometer bis zum Briesesee.

#6 Germendorfer See | Top für Familien

https://viermalfernweh.de/wp-content/uploads/2020/08/Seen-Brandenburg_See-im-Tierpark-Germendorf.jpg

Das ist DER Tipp für Familien, denn hier geht (fast) alles. Baden, Spielen, Tiere gucken, Karussell fahren, Vulkan besteigen, Dinosauriern in die Augen sehen und wahrscheinlich noch 100 Dinge mehr.

Der See befindet sich im Tier-, Freizeit- und Urzeitpark Germendorf. Es gibt Badestrände, eine Wasserrutsche und eine Seilbahn über den See. Hier könnt Ihr locker den ganzen Tag verbringen.

Der Park hat ganzjährig (auch sonntags und an Feiertagen) geöffnet. Eintritt für Erwachsende EUR 5,00, Kinder 2 – 6 Jahre EUR 2,50, Familienkarte EUR 15,00.

Tier- und Freizeitpark Germendorf

Mehr Infos: freizeitpark-germendorf.de

Anfahrt zum Tier-, Freizeit- und Urzeitpark Germendorf

Mit dem Auto: Germendorf liegt im Nordwesten Berlins an der B273, die ihr über die B96a Abfahrt Germendorf/Oranieburg erreicht. Es gibt einen großen Parkplatz.
Mit der Bahn: S1 nach Oranienburg, von dort mit der Buslinie 823 bis Germendorf Tierpark.

Es gibt so viele wunderschöne Seen in Brandenburg, klar und sauber, perfekt für eine kleine Auszeit. Die Wasserqualität ist aktuell im Land Brandenburg hervorragend. Auf dieser website könnt Ihr Euch tagesaktuell über die Wasserqualität der Brandenburger Gewässer informieren: badestellen_brandenburg

Na dann los Ihr Lieben, Badehose, Sonnenhut und Sonnenschutz einpacken und ab an den See. Falls Ihr noch Tipps für schöne Brandenburger Seen habt, dann immer her damit. 


Noch mehr Tipps für Brandenburg

Und hier kommt noch ein Tipp meiner lieben Bloggerkollegin Gela für Badespaß in Berlin auf unterwegsmitkind.com.


 

4 Kommentare

  1. Hach, das sieht toll aus! An Seen haben wir rund um Dresden ja leider nicht so viel, die gefluteten Tagebaue in der Lausitz und bei Leipzig sind uns oft zu weit. Das sieht auf deinen Fotos alles so idyllisch aus, ist das nicht knackevoll derzeit?

    LG ausm Süden
    Jenny

    • Ines sagt

      Bei fast 40 Grad ist es sicher jetzt überall relativ voll, zumal diese Seen recht nah an Berlin liegen. Wir hatten oft Glück, dass wir zu Zeiten da waren, wo es nicht so überlaufen ist. Wir gehen auch gern abends an den See und meiden die Wochenenden.
      Liebe Grüße, Ines

  2. Danke fürs Verliniken, liebe Ines!

    Du hast da ein paar neue Tipps, die ich unbedingt mal ausprobieren muss! Der Junior will schon lange mal Wasserski bzw Wakeboarden und den Lehnitzsee kenne ich auch noch nicht. Wenns so richtig heiß ist, nehmen wir meistens den kürzesten Weg raus aus Berlin, und der führt nach Süden. Zum Glück ist ja wirklich in keine Richtung der nächste See weit 🙂

    Liebe Grüße
    Angela

    • Ines sagt

      Bei der Hitze ist der kürzeste Weg auch der beste. 🙂
      Aber vielleicht treffen wir ja am Bernsteinsee aufeinander, meine Tochter möchte auch unbedingt Wasserski fahren.
      Liebe Grüße und einen schönen Sommer. Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.